Es tut weh

Während unsere Kollegen noch immer in der Luft sind, fahren wir bereits auf der Autobahn in Richtung Heimat.
132 Km sind zu wenig, viel zu wenig für den grossen Aufwand, den viele Leute für uns betrieben haben. Insbesondere Fabienne Muriset, ihre Taktik war genial auf uns zugeschnitten, hätte funktioniert. Wir sind sehr dankbar dafür. Auch Material und Ausrüstung hatten sich bestens bewährt. Sind wir doch mit knapp 10 kg Ballastabgabe (560 kg hatten wir geladen) durch die erste Nacht gekommen. Was aber war passiert?
Um etwa 8.30 Uhr wurden wir vom Controller auf Info Brüssel auf ein aktives Sperrgebiet vor uns aufmerksam gemacht und unsere Anfrage um Durchfahrtserlaubnis hatte keinen Erfolg. Fertig GBR!! Sanfte Landung mit dem Ballon und sehr hartes Erwachen aus einem Traum.
Hätten wir über die Aktivierung frühzeitig Bescheid gewusst, ausweichen wäre möglich gewesen. Nebst der Eigenverantwortung bleibt doch ein schaler Nachgeschmack. Der offizielle Meteorologe hatte an den Briefings ausführlich über das Wetter referiert, Gewitter und Wolken über ganz Europa aufgezeigt und die Piloten gar ermuntert, nach Griechenland zu fahren, der offizielle ATC Mann in der Wettkampfleitung es aber nicht für nötig für nötig empfunden, uns auf die Aktivierung eines weniger als 100 km entfernten militärischen Schiessgebietes hinzuweisen.
Das Glück, welches mir sonst eigentlich gut gesinnt ist, scheint am GBR nicht auf meiner Seite zu sein. Schwer mir vorzustellen, dass ich mich nochmals für eine Teilnahme motivieren kann….Schauen wir mal. Danke für Euer Mitfiebern und die vielen aufmunternden Worte.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare

Das Ende eines Traumes

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 18 Kommentare

Der Morgen kommt

Guten Morgen da unten
Der Tag erwacht.. Hatten eine angenehme Nacht im Korb. 12 Grad warm und sehr ruhig. Der Ballon fährt stabil. Jetzt frühstücken, Zähne putzen und so.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

19 September, 2016 01:36

Unsere Helden sind in der Luft! Wir hatten noch ein kleines Problem mit unserem Fahrzeug😒 ist aber wieder alles ok!!

Von meinem iPhone gesendet

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Airborn

Wir sind in der Luft!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Alle bereit

Bild | Veröffentlicht am von | 1 Kommentar

Wir starten

Unser Ballon ist bereit. Waren nochmals im Hotel und haben versucht zu schlafen. Ab Mitternacht sind wir in der Luft. Die Wetterlage ist schwierig, wir versuchen zusammen mit Fabienne aber unser bestes. Auch die anderen Teams rätseln wie viel Risiko sie eingehen wollen. Bei uns steht die Sicherheit jedenfalls in Vordergrund. Bleibt bei uns, in Gedanken und auf dem Bildschirm. Wann immer möglich melden wir uns aus dem Korb und Edith wird aus dem Verfolgerfahrzeug berichten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare